Instandsetzen und Lackieren von Kunststoffteilen
Schneller und sicherer Prozess

In diesem Seminar erwerben Sie Kenntnisse und Fertigkeiten, um die in der Fahrzeugtechnik eingesetzten Kunststoffe zu identifizieren, ihren Zustand zu beurteilen und zu reparieren. Diverse Reparaturmethoden ermöglichen es, Kratzer, Risse oder Löcher in Kunststoffteilen fachgerecht zu beseitigen. Kunststoffreparaturen sind oftmals im Vergleich zum Tausch von Kunststoffteilen günstiger und schonen zudem die Umwelt.


Ziel
Sichere und wirtschaftliche Anwendung der Produktsysteme für die Reparatur von Kunststoffteilen und die anschließende Decklackierung.


 

Inhalt des Seminars
» Kunststoffsorten am Fahrzeug
» Kurzzeichenbedeutung häufig verwendeter Kunststoffe
» Vorstellung und Erklärung von unterschiedlichen und aktuellen Reparaturmethoden
» Der sichere Lackaufbau
» Umgang mit strukturierten und mattierten Oberflächen
» Kaufmännische Argumentation mit Darstellung der Wirtschaftlichkeit
» Gesundheitsschutz

Zielgruppe: Fachkräfte, die im Bereich der Lackiervorbereitung tätig sind.
Voraussetzungen: Kenntnisse im Umgang mit Decklackmaterialien.
Methoden: Vortrag, Erfahrungsaustausch, Demonstrationen, Praktische Übungen 

Dauer

1 Tag / 2 Tage
2 Tagestraining mit hohem Praxisanteil

Termine Hilden: auf Anfrage
Salzburg: auf Anfrage

 

Seminargebühr

1 Tag:          
320,- EUR zzgl. MwSt.
220,- EUR zzgl. MwSt. für PPG Partnerbetriebe

2 Tage:      
420,- EUR zzgl. MwSt.
320,- EUR zzgl. MwSt. für PPG Partnerbetriebe