Rasanter Event mit Wohlfühlfaktor: Wenn PPG seine Partnerbetriebe zum Rennwochenende an den berühmten Nürburgring einlädt, sind spannende Highlights, persönlicher Austausch und hautnahes Rennfeeling garantiert. In diesem Jahr feiert der Lackhersteller das Jubiläum seiner einmaligen Veranstaltungsreihe.

Asphalt flirrt in der Hitze, Motoren brüllen, die Spannung steigt, nur noch Sekunden bis zum Start der VNL Langstreckenmeisterschaft. „Das ist immer wieder faszinierend – vor allem, weil wir so nah dran sein können!“, erklärt Heike Leufgen, Brand Communications Manager PPG. Im aktuell 25. Jahr bietet Lackhersteller PPG den Partnerbetrieben die Möglichkeit, ein Rennwochenende in der „Grünen Hölle“ live und hautnah zu erleben.

„Mittendrin statt nur dabei!“, so Heike Leufgen, „unsere Unternehmensphilosophie setzen wir auch am Ring ganz konkret um: Teamspirit hautnah zu erleben, live dabei zu sein, sich austauschen, wertvolle Zeit gemeinsam zu nutzen und Erfolge zu planen und zu feiern.

Zwei Tage Gänsehaut-Feeling in der „Grünen Hölle“
Denn PPG hat, wie stets am Nürburgring, auch 2019 ein exklusives Programm aufgestellt, bietet den Partnerbetrieben ganz nach dem Motto „Mittendrin statt nur dabei“ exklusiv in einer VIP-Lounge sowie Platz auf der Tribüne in der ersten Kurve den bequemen und ausgezeichneten Blick auf das Langstreckenrennen.

Klar, dass auch der Besuch der Boxengasse und des Fahrerlagers möglich ist, ebenso wie das quasi hautnahe Dabeisein beim Qualifying, bei der Startaufstellung und dem Start. Das besondere Highlight des Rennwochenendes ist aber sicherlich die Chance auf den echten PS-Kick: Unter den Teilnehmern des rasanten Wochenendes werden Mitfahrer ausgelost, die mit VLN-Langstrecken-Legende Arno Klasen auf den Rundkurs gehen dürfen, stilecht im realen Rennwagen. Heike Leufgen: „Einmal im Original-Rennwagen auf die Nordschleife – unseren Gästen das zu ermöglichen ist fantastisch und unsere Partner sind stets absolut begeistert. Mit 26 Meistertiteln ist Arno Klasen einer der erfolgreichsten Rennfahrer der Serie und wir sind sehr glücklich darüber, dass diese enge und intensive Partnerschaft bereits über 15 Jahre andauert.“

Selbstverständlich darf bei einem Event am Nürburgring auch der Besuch der legendären Cocktailbar des Dorint-Hotels direkt an der Rennstrecke nicht fehlen – seit dem ersten PPG-Wochenende am Ring vor 25 Jahren ein fester Veranstaltungspunkt in der Wochenend-Agenda. Dabei hat der Gänsehaut-Event über die Jahre einige Entwicklungen durchlaufen. „Im Laufe der Zeit haben wir unsere Veranstaltungen hier vor Ort ausgebaut und immer wieder umgestaltet, um den Wünschen und Bedürfnissen unserer Partner entgegenzukommen“, erklärt Heike Leufgen. „Nahmen anfangs nahezu nur Männer teil, kamen nach und nach immer mehr Frauen hinzu. Heute sind die Tage am Nürburgring ein echtes Familien- und Teamevent, kommen unsere Partner mit den Kindern oder ihrer Betriebsmannschaft. Der gemeinsame Austausch, der intensive Dialog und das gemeinsame Erleben sind nach wie vor essenzielles Element der PPG-Veranstaltung, und das genießen wir ebenso sehr wie unsere Partner.“

Das Geheimnis des Erfolgs: Innovatives Denken, Teamarbeit, gute Planung

Das in der Branche nach wie vor einmalige Konzept gibt Innovator PPG recht: Auch im 25. Jahr ist das Interesse der Partnerbetriebe an den Nürburgring-Events von PPG ungebrochen, nehmen mittlerweile auch PPG-Kollegen aus Skandinavien die Möglichkeit wahr, mit ihren Kunden ein gemeinsames Rennwochenende zu realisieren. Doch wie kam das PPG-Renn-Event eigentlich zustande? „Zum einen ist die Rennstrecke am Nürburgring natürlich einmalig, das Flair und die Stimmung vor Ort an Renntagen ist einfach sensationell. Wir wollten unseren Kunden die Möglichkeit geben, hier einmal vom Alltag abzuschalten, neue Energien zu tanken, und das in einem außergewöhnlichen Ambiente. Erholung für Geist und Seele und trotzdem gemeinsam aktiv sein stand und steht für uns im Fokus“, so Heike Leufgen.

Darüber hinaus, so Leufgen weiter, sei der Nürburgring eine Traditionsstrecke, ebenso wie PPG ein Traditionsunternehmen sei. „Zudem hat das Geschehen vor, beim und nach dem Rennen über das Medium Fahrzeug hinaus sehr viele Parallelen zum Berufsalltag in den Karosserie- und Lackierbetrieben: Die Langstreckenläufe fordern den Mitarbeitern, dem Material, den Fahrern und allem, was dazu gehört, das Äußerste ab. Wer hier erfolgreich sein will, muss sehr gut planen, als Team sehr effizient und eng zusammenarbeiten sowie jederzeit innovativ und zukunftsweisend agieren – wie wir bei PPG gemeinsam mit den Karosserie- und Lackierbetrieben. Bei so vielen Gemeinsamkeiten und Berührungspunkten war es keine Frage, dass wir den Nürburgring als Eventlocation ausgewählt haben – auch im Jubiläumsjahr!